PRODUKTKATEGORIEN
ARCHIV
PRESSEKONTAKTE
Deutschland
Kerstin Triebener
Produkt-PR Deutschland
Kerstin Triebener
kerstin_triebener@
whirlpool.com

Agenturkontakt
Maria Sophia Bach
WPP
Telefon +49 162 28 67 749
bauknecht@wpp.com
Bauknecht Pressecenter
SPÜLEN
Waschen / Trocknen

„Excellent“: German Design Award 2024 geht an den neuen MaxiSpace-Geschirrspüler

Januar 2024

Dritte hochkarätige Auszeichnung für den innovativen Durchstarter

Januar 2024: Ein Newcomer, der überzeugt. Im vergangenen Jahr erst der begehrte iF Design Award. Vor wenigen Tagen dann die Nachricht, dass der MaxiSpace mit dem renommierten Kitchen Innovation Award ausgezeichnet wurde. Jetzt darf Bauknecht sich über die nächste hochkarätige Auszeichnung für den neuen MaxiSpace-Geschirrspüler mit der einzigartigen SpaceClean-Schublade freuen: Die Produktinnovation holt den German Design Award 2024 – als „Winner“ in der Kategorie „Excellent Product Design“.

„Der MaxiSpace-Geschirrspüler überzeugt Expert:innen ebenso wie die Verbraucher:innen durch flexible Beladungsmöglichkeiten und benutzerfreundliche Technologien. Damit wird er unserem Versprechen, ‘Mehr Platz für Geschirr, mehr Freiraum für Sie’ gerecht und sorgt für mehr Zeit im Alltag, die für die schöneren Dinge im Leben genutzt werden kann”, so Christoph Lichtenborg, Marketing Director DACH bei Bauknecht. „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung mit dem German Design Award 2024, da dieser den Verbraucher:innen zusätzliche Klarheit und Orientierung bietet. Und für uns ist dieser Preis Bestätigung und Ansporn zugleich.”

Große Geschirrberge sind kein Problem für die MaxiSpace Geschirrspüler von Bauknecht, die dank des neuen Innenraumdesigns bis zu zehn Prozent mehr Platz bieten als herkömmliche Geschirrspüler – und das bei gleichbleibenden Außenmaßen. Die dritte Schublade SpaceClean ist so geräumig gestaltet, dass auch Kaffeebecher, Müslischüsseln und Gläser bis zu einer Höhe von 13 Zentimeter problemlos darin Platz finden. Die Dynamic Intelligence-Programme erkennen zudem den Verschmutzungsgrad anhand des abgelaufenen Spülwassers und senken dementsprechend den Verbrauch von Wasser, Energie und Zeit um bis zu 40 Prozent1. Darüber hinaus garantieren weitere flexible Beladungsmöglichkeiten auch im unteren Korb sowie die fortschrittliche PowerClean Technologie nicht nur mehr Kapazität, sondern auch eine herausragende Reinigungsleistung, die zusätzlich Energie einspart.

Der German Design Award ist der Premiumpreis des Rats für Formgebung. Mit seinem weltweiten Spektrum und seiner internationalen Strahlkraft zählt er branchenübergreifend zu den angesehensten Awards der Designlandschaft. Seit 2012 identifiziert der German Design Award maßgebliche Gestaltungstrends, präsentiert sie einer breiten Öffentlichkeit und zeichnet sie aus. So werden jährlich außerordentliche Einreichungen im Produktdesign, Kommunikationsdesign und der Architektur gekürt.


Weitere Informationen sowie Bildmaterial zu den MaxiSpace-Geschirrspülern stehen im Bauknecht Presseportal zum Download bereit.




Bauknecht Hausgeräte und Whirlpool Corporation

Die 1919 gegründete Bauknecht Hausgeräte GmbH vertreibt Hausgeräte rund um die Themen Kochen, Backen, Spülen, Waschen, Trocknen, Kühlen und Gefrieren. Seit 1991 ist Bauknecht Teil der Whirlpool Corporation, die es sich zum Ziel gesetzt hat, das weltweit beste Unternehmen für Hausgeräte zu sein, kontinuierlich bestrebt, das Leben zu Hause zu verbessern. In einer zunehmend digitalen Welt treibt das Unternehmen zielgerichtete Innovationen voran, die den wandelnden Bedürfnissen der Konsument:innen entsprechen. Das Portfolio umfasst unter anderem die Marken Bauknecht, Whirlpool, KitchenAid, privileg, Indesit, Maytag, Consul, Brastemp, Amana, JennAir, Yummly und InSinkErator. Im Jahr 2022 meldete das Unternehmen einen Jahresumsatz von rund 20 Milliarden US-Dollar, 61.000 Mitarbeitende und 56 Produktions- und Technologieforschungszentren. Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie unter www.whirlpoolcorp.com und www.bauknecht.eu.

1 Die Ergebnisse basieren auf internen Tests, bei denen das Intensivprogramm mit dem am wenigsten intensiven Programm verglichen wurde. Die Einsparungen beziehen sich auf das Auto-Mix-Programm und können bei anderen Programmen abweichen.