PRODUKTKATEGORIEN
ARCHIV
PRESSEKONTAKTE
Deutschland
Kerstin Triebener
Produkt-PR Deutschland
Kerstin Triebener
Telefon +49 711 81071 - 1271
kerstin_triebener@whirlpool.com

Agenturkontakt
Telefon +49 89 12445180
bauknecht@emanatepr.com
Österreich
Cornelia Lieber
Produkt-PR Österreich
Cornelia Lieber
Tel.: +43 50 6700 – 2215
cornelia_lieber@whirlpool.com
Bauknecht Pressecenter

Antonia Schulze, Business Manager Food Preparation & Kitchen Channel Coordinator, zum Thema “Modernisierung”

April 2011

1) Wie wichtig ist das Nachrüstgeschäft im Elektrofachhandel generell und speziell für Ihr Unternehmen?

Durch die von Bauknecht jährlich durchgeführten Verbraucherstudien wissen wir, dass die Küche immer stärker in den Mittelpunkt des Hauses rückt und Konsumenten daher besonderen Wert auf die Ausstattung und Gestaltung dieses zentralen Raums legen. Auf dieses Bedürfnis gehen wir ein und deshalb ist auch der Ersatzbedarf im Elektrofachhandel für uns von äußerster Bedeutung. Möchte der Endkunde ein Gerät austauschen, wendet er sich nicht zwangsläufig an sein Küchenstudio, sondern informiert sich gezielt im Elektrofachhandel nach einem möglichen Alternativgerät. Oft wird dabei dem Kunden der Austausch direkt als Service angeboten. So erhält der Kunde kompetente Beratung und Service aus einer Hand.

 2) Welche Produkte werden dabei verkauft und gibt es Ihrer Ansicht nach bei der Beratung im Elektrofachhandel hinsichtlich größerer Modernisierungsmöglichkeiten noch Aufklärungsbedarf?

Bauknecht steht seinen Kunden beratend und unterstützend zur Seite. Auf www.einbau-berater.de stellt Bauknecht sämtliche Informationen rund um die Einbauküchen-Modernisierung mit passenden Geräten, Einbauskizzen und Filmen für die richtige Montage bereit. Am einfachsten ist es hierbei natürlich, wenn der Endkunde über die genauen Einbaumaße seines bisherigen Einbaugerätes Bescheid weiß, so können die bestehenden Fronten wiederverwendet werden, ohne dass ein größerer Eingriff in das Küchenkonzept vorgenommen werden muss. Bei älteren Küchen und nicht mehr passenden Fronten bieten sich hier aber auch dekorfähige Geräte an, die es vor allem im Bereich Kühlgeräte und Geschirrspüler in einer Vielzahl gibt. Bei dekorfähigen Geräten hat der Endkunde die Möglichkeit, das Gerät auszutauschen und anstatt eine volle Möbelfront zu installieren, mit dünnen Dekorplatten zu arbeiten. Das spart Zeit, Kosten und bietet dem Endkunden darüber hinaus die Möglichkeit seine alte Küche z. B. mit Edelstahldekors aufzufrischen.