Bauknecht - Heute leben.

FlexiCook: Das Kochfeld, das die Töpfe fühlt

September 2014
Induktionskochfelder sind deutlich schneller und energie-effizienter als Glaskeramik-Kochfelder mit Strahlungshitze – sie haben längst die deutschen Küchen erobert und stellen das am stärksten wachsende Marktsegment der letzten vier Jahre dar. Mit der FlexiCook Technologie hebt Bauknecht das Kochen mit Induktion auf eine neue Ebene: Die neuen Kochfelder erkennen Größe, Anzahl und Position der benutzten Töpfe und passen sich entsprechend an. Das erspart viele Handgriffe und ist eine echte Unterstützung in der Küche.
Das Design der Induktionskochfelder wurde komplett überarbeitet – die neue Generation gibt es wahlweise randlos oder mit edlem Edelstahlrand. Die Oberfläche aus hochwertigem SCHOTT CERAN® ist leicht zu reinigen und zudem ein echter Blickfang in der Küche. Dank der FlexiCook Technologie erkennen die neuen Induktionskochfelder einen Topf nicht nur, sondern speichern auch die gewählte Einstellung. So kann der Benutzer beispielsweise eine Soße zuerst im vorderen Bereich des Kochfeldes zubereiten und dann den Topf einfach nach hinten verschieben, wo er bei gleicher Temperatur weiterköchelt. Damit ist der vordere Teil des Kochfeldes wieder frei und kann genutzt werden, um die nächste Zutat zuzubereiten. Kommen große Bräter oder Fischtöpfe zum Einsatz schaltet die Größenerkennung des Kochfelds beide Felder der FlexiCook Zone zusammen, die dann ganz einfach mit einem Fingertippen auf das TouchControl Steuerungsfeld bedient werden kann. Wird der Bräter durch einen einzelnen Topf ersetzt, so erkennt das Kochfeld dies ebenfalls und schaltet die nicht genutzte Zone automatisch ab. FC 1


Sanft zu den Speisen: Induktion schmilzt Schokolade auch ohne Wasserbad

Durchdachte Features per Fingertouch

Das FlexiCook Kochfeld ist über das elektronisch geregelte TouchControl-Feld steuerbar und bietet auch Zugriff auf die Spezialfunktionen des Kochfeldes. Zum Beispiel die Schmelzen-Funktion, mit der sich Schokolade oder Kuvertüre ohne Wasserbad schmelzen lassen, ohne dabei anzubrennen. Auch bewährte Funktionen wie der Booster zum schnellen Aufkochen gehören zur Ausstattung der neuen Induktionskochfelder. Die Entwickler bei Bauknecht haben mit FlexiCook eine Technologie geschaffen, die sich intuitiv bedienen lässt und mitdenkt: Je nach Größe und Position des Kochgeschirrs sind entweder nur eine oder auch zwei Induktionsspulen aktiv. Der Wechsel von kreisrunden Spulen zu einer ovalen Form sorgt zudem dafür, dass Töpfe besser erkannt werden und die Heizzone sich optimal an große Pfannen oder Bräter anpasst.

Die neuen FlexiCook Kochfelder von Bauknecht sind in den Breiten 60 Zentimeter und 77 Zentimeter mit je einer FlexiCook Zone sowie einer Ausführung in 60 Zentimeter Breite mit zwei FlexiCook Zonen erhältlich.

 

 FC 2


Alle Funktionen, keine Knöpfe: Die FlexiCook Steuerung per TouchControl

Download Pressematerial: FlexiCook


Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Deutschland, Kochen, Pressemitteilungen von Bauknecht. Permanenter Link des Eintrags.

Impressum Datenschutz AGB


© Copright 2011 Bauknecht Hausgeräte GmbH
Alle Rechte vorbehalten. Nutzung/Veröffentlichung von Texten/Bildern, ganz oder auszugsweise, nur mit Genehmigung des Herausgebers.