Bauknecht - Heute leben.

Bereit für die Zukunft: Bauknecht startet durch

September 2014
Am Anfang jedes großen Erfolges steht eine Vision. Gottlob Bauknecht träumte einst davon, den Menschen den Alltag durch den intelligenten Einsatz von Elektromotoren leichter zu machen. Sein Mut und Erfindergeist zahlten sich aus: 95 Jahre nach der Firmengründung steht die Marke Bauknecht genau für diese besondere Kundenorientierung und schenkt mit ihren innovativen Haushaltsgeräten Millionen Menschen Zeit für die schönen Dinge des Lebens.

Mehr als Technik: Innovative Technologien, herausragendes Design

Bauknecht als dynamische, zeitgemäße Marke präsentiert sich in ihrem Jubiläumsjahr zum ersten Mal auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin. Mit der kompletten Produktrange vom 7-Liter-Geschirrspüler mit PowerDry Technologie bis zum leisesten Toplader auf dem Markt, vom Gaskochfeld aus iXeliumTM beschichtetem Edelstahl bis zur Weltneuheit, dem ersten Backofen mit Induktion. Ein starker Auftritt der Marke Bauknecht, die seit dem Brand Relaunch 2013 für „Mehr als Technik“ steht. Das Gesicht von „Mister Bauknecht“ verkörpert seitdem kraftvoll, was Leben im 21. Jahrhundert ausmacht: Selbstbestimmtheit, Optimismus und der Wunsch nach der richtigen Balance.

95_1


Seit 2013 das Gesicht der Marke: Mr. Bauknecht

Die ultimative-sanfte Wäschepflege

Mit den UltimateCare Geräten setzt Bauknecht heute neue Maßstäbe in puncto Wäschepflege, denn Waschmaschine und Trockner schonen Farbe und Form ihrer Wäsche. So sehen besonders pflegebedürftige Lieblingsstücke, wie edle Wollpullover und einzigartige Designerstücke, nach vielen Wäschen und Trockenvorgängen noch aus wie neu. Die wegweisenden Geräte begeistern auch mit TÜV-zertifizierter Langlebigkeit von mindestens zehn Jahren1 und Energieeinsparungen von bis zu 60 Prozent2.

Rückblick: Der Anfang als Wagnis

Als Gottlob Bauknecht 1919 mit 27 Jahren einen kleinen Einmannbetrieb startet, hat er große Ambitionen – aber nur 500 Mark Startkapital und ein Fahrrad als „Dienstwagen“. Der erfinderische Schwabe hat nicht nur ein Händchen fürs Geschäft, sondern vor allem ein Gespür für die Bedürfnisse der Menschen. Sein “Landfreund”, ein universeller Elektromotor, der mit Elektrizität das erledigte, was sonst in anstrengender Handarbeit verrichtet werden musste, wird zur Grundlage zukünftiger Erfindungen und zum Wegbereiter für den Aufstieg des Unternehmens Bauknecht.

95_2


Bauknecht UltimateCare Waschmaschine

Ein schwäbisches Wirtschaftswunder

1933 eröffnet Bauknecht sein erstes eigenes Werk „Heidenklinge“ im Süden von Stuttgart. Schnell wächst das Unternehmen und beschäftigt mehr als 100 Mitarbeiter – bereits im Jahr 1946 sind es über 1.000.In den Nachkriegsjahrzehnten steigen die Kaufkraft der Menschen und der Bedarf an Haushaltsgeräten rapide an – und Bauknecht erobert mit seinen verlässlichen Geschirrspülern, Kühlschränken und Waschmaschinen einen festen Platz im Zuhause der Deutschen. Auch wenn er heute inhaltlich überholt ist: Mit dem damaligen Slogan „Bauknecht weiß, was Frauen wünschen“ trifft die Marke genau den Zeitgeist der Wirtschaftswunderzeit und bringt den Mehrwert der Bauknecht Geräte auf den Punkt. Deutschland erholt sich schnell und elektrische Haushaltshelfer sind für die Menschen ein Zeichen des Wohlstands.Vom ersten Waschvollautomaten in den 1960er Jahren über den Wäschetrockner in den 1970ern bis zu Kühlschränken in den 1980ern, die man nicht mehr abtauen muss – Bauknecht begleitet die Deutschen durch viele ereignisreiche Jahrzehnte.

95_3


Erfinder Gottlob Bauknecht legte 1919 den Grundstein für die Marke Bauknecht

Eine Ära geht zu Ende, eine neue beginnt

Gottlob Bauknecht erhält für seine Verdienste unter anderem das große Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland und lenkt bis zu seinem Tod 1976 die Geschicke der Firma. Seine Söhne Gert und Günter treten seine Nachfolge an bis das Familienunternehmen 1982 in den Philips-Konzern integriert wird. Bauknecht hat ab sofort eine internationale Dimension und geht weiter den Erfolgsweg. 1984 führt Bauknecht die NoFrost-Technologie ein – dank eines intelligenten Umluft-Systems müssen Kühl- und Gefriergeräte nicht mehr abgetaut werden. Die 90er Jahre bringen wieder große Veränderungen: Bauknecht wird 100-prozentige Tochter des US-Konzerns Whirlpool, dem weltweit führenden Hersteller von Hausgeräten – ein weiterer, bedeutender Schritt Richtung Internationalisierung.

Im Zuge der Klimadiskussion rund um die sogenannten Treibhausgase verzichtet Bauknecht 1993 vollständig auf den Einsatz von FCKW in Kühl- und Gefriergeräten. Immer wieder ist Bauknecht technologischer Vorreiter und verbindet mit seinen zukunftsweisenden Innovationen Verbrauchernähe und konsequentes Nachhaltigkeitsengagement.

2004 wird nach 50 Jahren der Slogan „Bauknecht weiß was Frauen wünschen“ durch einen neuen Claim abgelöst: „Heute leben“ – er trägt die Gründungsidee von Gottlob Bauknecht in das neue Jahrtausend: Der Mensch soll sich auf die angenehmen Dinge konzentrieren, Bauknecht kümmert sich um ungeliebte Tätigkeiten. So bringt das Unternehmen 2006 ProTouch auf den Markt – die mehrfach prämierte schmutz- und kratzunempfindliche Edelstahloberfläche macht die Küchenpflege einfach und effektiv.

95_4


37 Jahre liegen zwischen der ersten Bauknecht Mikrowelle von 1977 und dem JetChef von 2014

Innovationen im Geiste von Gottlob Bauknecht

Heute steht Bauknecht mehr denn je für die Werte seines Gründers: Das Unternehmen zeichnet sich durch ein feines Gespür für die aktuellen und zukünftigen Bedürfnisse der Kunden aus und bietet dabei „Mehr als Technik“.

Nach 95 Jahren nimmt Bauknecht damit genau die Rolle ein, die Gottlob Bauknecht einst vor Augen hatte: Die des verlässlichen Partners, der Menschen auf der ganzen Welt den Alltag erleichtert.

Dieses Vertrauen der Verbraucher in die Qualität und Innovationskraft der Bauknecht Geräte wird durch zahlreiche Awards belegt,  darunter die Auszeichnung als „Lieblingsmarke der Verbraucher“ beim Kücheninnovationspreis 2014.3

Zum ersten Mal in der Unternehmensgeschichte präsentiert sich Bauknecht in seinem Jubiläumsjahr auf der IFA, der Internationalen Funkausstellung in Berlin. Hier können Verbraucher, Fachpublikum, Journalisten und Partner „Mehr als Technik“ erleben: die komplette Bauknecht Markenwelt mit allen Highlights in einer eigenen Halle (7.1. A).

1 Tests durchgeführt von TÜV-Rheinland; die UltimateCare Waschmaschine absolvierte 2500 Waschzyklen (Test ID 0000033599), der UltimateCare Trockner 1800 Trocknerzyklen (Test ID 0000037912). Dies entspricht jeweils einer Lebenszeit von mindestens 10 Jahren. 

2 Die UltimateCare Waschmaschine mit der Energieeffizienzklasse A+++ -30% spart bis zu 60% Energie im Vergleich zum durchschnittlichen Energieverbrauch eines vergleichbaren Geräts der Energieeffizienzklasse A; der UltimateCare Trockner mit der Energieeffizienzklasse A++ spart bis zu 51% Energie im Vergleich zum durchschnittlichen Energieverbrauch eines vergleichbaren Geräts der Energieeffizienzklasse A.

3 Referenz Best of the best Kücheninnovationspreis 2014

4 72 dBA im Schleudergang, gemessen an einem Bauknecht Green Intelligence™ Toplader im Standardprogramm bei 1.200 U/min; verglichen mit Geräuschangaben anderer Hersteller im Toplader-Markt (40cm Breite), Stand Feb. 2011

5 Im „1 hour wash & dry“ Programm. Beim „1 hour wash & dry“ Programm ist die PowerClean+ Funktion nicht verfügbar.

Download Pressematerial: 95 Jahre Bauknecht


Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Deutschland, Kochen, Kühlen / Gefrieren, Pressemitteilungen, Spülen, Waschen / Trocknen von Bauknecht. Permanenter Link des Eintrags.

Impressum Datenschutz AGB


© Copright 2011 Bauknecht Hausgeräte GmbH
Alle Rechte vorbehalten. Nutzung/Veröffentlichung von Texten/Bildern, ganz oder auszugsweise, nur mit Genehmigung des Herausgebers.